Auf AnfangOutfitsModeDIYLiteraturMusikKunstKulturInteriorEssen

Outfit / Hellas

Freitag, 21. August 2015

Eine Mischung aus Tischdecke und Nachthemd. So könnte man das Kleid beschreiben, das ich heute trage. Mein Vater würde das aller Wahrscheinlichkeit nach tun. Denn, er ärgert mich gern. Und ein Fünkchen Wahrheit würde ich seiner (hypothetischen) Äußerung in diesem Fall auch zugestehen. Dennoch mag ich mein "griechisches" Kleid sehr.

Es war völlig in Vergessenheit geraten und fristete ein wirklich trostloses Dasein in einem Karton, der in den Untiefen meines Kellers verstaut war. Wenn man also dazu kommt, seinen Keller mal so richtig auszumisten, kann dabei durchaus das ein oder andere textile Schätzchen ans Tageslicht befördert werden. Umso besser! Und da der Sommer hier im Rheinland Gott sei Dank zurückgekehrt ist, habe ich genügend Anlass, in das gute Stück zu schlüpfen und mich dabei wie Athene zu fühlen. Wenn ich es diesen Sommer schon nicht schaffe, gen Süden zu fahren (mein Frischkäse-Teint lässt da keinen Zweifel zu ;), kommt die Ägäis eben auf diesem Wege zu mir.









Kleid: Vintage / Schuhe: Vagabond 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen