Auf AnfangOutfitsModeDIYLiteraturMusikKunstKulturInteriorEssen

Zucchinipizza

Montag, 28. Juli 2014







All jenen, die bei dem Gedanken an Zucchinipizza nicht direkt ausflippen und sich denken, klingt ganz schön bescheiden, denen muss ich sagen, so habe ich auch gedacht. Damals. Bevor ich dieses Rezept ausprobiert habe. Jetzt weiß ich, dass sie einfach nur himmlisch schmeckt. Und simple zu machen ist sie auch noch. Da kann man schon mal verrückt werden!

Zutaten:

  • 250 g Mehl
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • Olivenöl
  • oder einen frischen Fertighefeteig, der tut es nämlich auch
  • 3 Zucchini in dünne Scheiben geschnitten
  • Abrieb einer Zitrone
  • frische Petersilie, fein gehakt
  • Thymian
  • 3 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • 4 EL Olivenöl
  • 250 g geriebener Mozzarella
  • 50 g geriebener Parmesan
  • Olivenöl zum Beträufeln

Backofen auf 220 °C vorheizen. Die schönere Variante ist natürlich, den Teig selbst zu machen. Was ich auch immer gerne tue, wenn dafür genügend Zeit ist. Doch es gibt mittlerweile frische Fertigteige, die man durchaus als Alternative verwenden kann, wie ich finde, weil sie schmecken und eben nur einen Bruchteil des Aufwandes bedeuten. Vor allem, wenn man nach der Arbeit nach Hause kommt, hungrig ist und eben nicht mehr die Muße hat, den Teig selber anzurühren.

Für den Teig Mehl, Hefe, Salz und Zucker in einer großen Schüssel mischen, in die Mitte eine Mulde drücken, Öl und 150 ml lauwarmes Wasser hineingießen und alles zu einem weichen und elastischen Teig verkneten. Abdecken und etwa 40 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat. Danach noch einmal durchkneten, auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 5 mm dick ausrollen und auf ein Blech legen.



Zucchinischeiben, Zitronenschale, Petersilie, Thymian, Knoblauch und Olivenöl in einer Schüssel mischen. Zuerst die Hälfte des Mozzarellas und des Parmesan, dann die Zucchinimischung gleichmäßig auf dem Pizzaboden verteilen. Restlichen Mozzarella und Parmesan darübergeben, mit Salz und Pfeffer würzen und mit noch etwas Olivenöl beträufeln. 15-20 Minuten backen, bis der Teig knusprig und der Belag goldbraun ist. BON APPETIT!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen